Regelwerk

FAQ

Was ist Schattenwelten?

Was bedeutet "frei"?

Was für einen Hintergrund hat Schattenwelten? Mit welchen Systemen ist es vergleichbar?

Verwendet ihr Material aus anderen Rollenspielen?

Aber den Namen "Schattenwelten" habt ihr doch von Rolemasters Shadowworld...

Wie spielt man jetzt Schattenwelten?

Ich habe einen Fehler in den Regeln gefunden. Was nun?

Wie kann ich bei der Entwicklung helfen? Braucht ihr überhaupt noch Leute?

Ich habe weitere Fragen...


Frage:

Was ist Schattenwelten?

Antwort:

Schattenwelten ist ein freies Pen und Paper Rollenspiel.


Frage:

Was bedeutet "frei"?

Antwort:

Es ist deshalb frei, weil alle Mitglieder des Projekts (und das kann jeder werden) ihre Ideen in das Rollenspiel bringen können. Das sorgt dafür, dass es allen Beteiligten gefällt - und je mehr Leute mitmachen, desto besser wird das Rollenspiel.

Das Regelwerk gibt es außerdem kostenlos in verschiedenen Formaten zum Download. Das Regelwerk unterliegt der Creative Common Lizenz:

Das garantiert, dass niemand unsere Ideen vermarktet (außer wir erlauben es) und sorgt dafür, dass niemand unser Regelwerk als Vorlage für ein eigenes System nimmt, sondern mit uns zusammen arbeitet (außer wir erlauben es). Das soll niemanden in seiner Kreativität bremsen, sondern dafür sorgen dass unsere Community wächst und nicht in kleine Gruppen zersplittert.

Das Regelwerk ist also wirklich frei, mit ein paar Optionen zur Selbsterhaltung.


Frage:

Was für einen Hintergrund hat Schattenwelten? Mit welchen Systemen ist es vergleichbar?

Antwort:

Schattenwelten hat einen Fantasy-Hintergrund. Das System ist aber flexibel genug um den Hintergrund gegen jeden anderen austauschen zu können, z.B. einen Sci-Fi Hintergrund. Erste Arbeiten für einen Sci-Fi Hintergrund gibt es bereits von ein paar Leuten.

Schattenwelten ist also prinzipiell mit allen Fantasy-Rollenspielen vergleichbar, die es so gibt, z.B. Rolemaster, Das schwarze Auge (DSA) oder Dungeons and Dragons. Allerdings bietet das Regelwerk von Schattenwelten den Spielern und Spielleitern mehr Handlungsfreiheit:

  • Wir haben drei verschiedene, riesige Welten in denen die Handlungen spielen. Bei vielen Systemen hat man nur einen Kontinent oder (k)eine Welt.
  • Wir schränken die Spielercharaktere (die Helden) nicht bei der Erschaffung und in ihrem verhalten ein, wie es nahezu jedes andere System macht
  • Wir haben Rassen für die Spielercharaktere, die es teilweise in anderen Systemen gar nicht gibt und die hochinteressant sind.
  • Unser System vermeidet komplexe Rechnungen, reduziert Tabellen auf das Notwendigste und hat ein schnelles und einfaches Würfelsystem
  • Das Regelwerk ist so realistisch wie möglich, z.B. was das Sammeln von Erfahrung angeht
  • Das Kampfsystem ist schnell aber trotzdem flexibel und umfangreich
  • Man kann alle Regeln als optional betrachten, d.h. man lässt erstmal so gut wie alle Regeln weg und wenn man erfahrener mit dem System wird, dann nimmt man sich hinzu was man möchte.
  • Wir bieten das ganze Regelwerk als Einheit an; keine 50 Zusatzboxen, -bücher, Karten
  • Es wird nur eine Art von Würfeln benutzt: der normale, sechsseitige Würfel (W6)
  • Wer etwas ändern oder ergänzen möchte, der kann das offiziell in die Regeln einbringen.
  • ...uvm...

Frage:

Verwendet ihr Material aus anderen Rollenspielen

Antwort:

Nein, wir kupfern nicht ab. Alles was im Regelwerk steht, ist auch wirklich auf unserem Mist gewachsen. Natürlich kann man den einen oder anderen Punkt aus anderen Rollenspielen auch bei uns wiederfinden, aber das liegt daran weil das die besten Ideen sind, die einfach Pflicht für jedes Rollenspiel sind oder sein sollten. Wir haben dann aber nur die Kernidee übernommen und den Rest selber gemacht.


Frage:

Aber den Namen "Schattenwelten" habt ihr doch von Rolemasters Shadowworld...

Antwort:

Nein, das ist Zufall. Als wir dem Werk den Namen gaben, wußten wir nichts von Rolemaster und noch weniger von Shadowworld. Das System ist nach einer der Welten benannt, die man im Spiel betreten kann.


Frage:

Wie spielt man jetzt Schattenwelten?

Antwort:

Wie jedes andere Pen&Paper Rollenspiel.

Es gibt einen Spielleiter und ein paar Spieler die sich treffen. Der Spielleiter (Meister) erzählt einen Handlungsablauf (ein Abenteuer) den er sich ausgedacht hat und die Spieler sagen was ihre Helden machen sollen, deren Werte (Fertigkeiten, Zauber, Ausrüstung) sie auf einem Blatt Papier stehen haben.Gelegentlich müssen diese Dinge ausgewürfelt werden, z.B. beim Kämpfen oder Zaubern.

Wie die Abenteuer aussehen, das bleibt ganz dem Meister überlassen; sie können rätsellastig, actionlastig, episch, romantisch, gruselig oder eine Mischung aus allem sein.

Maximaler Spielspaß kommt auf, wenn der Meister mit seinem Abenteuer den Geschmack der Spieler trifft und wenn die Spieler mit guter Teamarbeit durch das Abenteuer kommen. Es gibt keine Gewinner oder Verlierer, es kommt darauf an in der Spielrunde Spaß zu haben, seine Fantasie spielen zu lassen und sich vom Reiz der Handlung packen zu lassen.

Am besten trifft man sich bei einem der Spieler zu Hause in gemütlicher Runde; wenn man keine Gruppe zusammenbekommt, dann kann man auch auf unserem Board spielen. Wir haben da extra eine Ecke für eingerichtet in der wir selber das Spiel spielen und testen.Die ideale Gruppengröße ist übrigens ein Meister und drei/vier Spieler.


Frage:

Ich habe einen Fehler in den Regeln gefunden. Was nun?

Antwort:

Ja, auch uns unterlaufen Fehler. Das können Rechtschreibfehler sein, das können inhaltliche Fehler wie fehlende Regeln oder Widersprüche sein. Wir sind stets dankbar, darauf hingewiesen zu werden und korrigieren die entsprechenden Stellen.

Schreibt einfach auf welcher Seite oder in welchem Kapitel ihr den Fehler gefunden habt und ggf. noch wie ihr ihn korrigieren würdet. Wir haben einen Forenteil extra für die Entwicklung des Regelwerks, da kommen auch Fehlermeldungen rein.


Frage:

Wie kann ich bei der Entwicklung helfen? Braucht ihr überhaupt noch Leute?

Antwort:

Leute brauchen wir immer, es gibt kein Limit. Am günstigsten ist es, wenn man Erfahrung als Spielleiter hat, aber das ist keine Voraussetzung. Schreib einfach auf dem Board in einem Bereich wo Du etwas machen möchtest, der Rest ergibt sich von selbst. Wie man Regeln entwickelt, worauf man achten sollte usw das steht in unserer Tutorial-Ecke hier auf dem Board.


Frage:

Ich habe weitere Fragen...

Antwort:

Die kann Dir prinzipiell jeder hier beantworten. Schreib sie einfach in unser Forum und wir antworten Dir.